Das perfekte Silo – myTaxi macht mobile Payment in der Cloud möglich

Am 26.04 des letzten Jahres habe ich meine erste Fahrt mit myTaxi gemacht. Und schon am Ende dieser Fahrt habe ich den Fahrer gefragt, ob ich nicht auch gleich mobile bezahlen kann. Was damals noch nicht möglich war, erlauben uns myTaxi und vor allem die teilnehmenden Fahrer ab sofort:

Taxifahren ohne Bargeld und ohne Karte. Bargeldlos gibt es schon oft – aber Taxifahren ohne Karte und zudem mit einem elektronischen Beleg ist wirklich neu!

Das Bezahlen soll dabei so einfach wie nur denkbar sein und erinnert ein wenig an die Einfachheit bei Amazon:
Einmal die Kreditkartendaten oder den PayPal Account in der myTaxi App hinterlegen, dann eine persönliche PIN aussuchen. Und schon kann man in den teilnehmenden Taxen von Smartphone zu Smartphone mobil Bezahlen. Dabei ist es auch möglich im Bezahlprozess ein Trinkgeld zu geben, so dass auch dafür kein Bargeld mehr nötig ist.

Aus meiner Sicht die erste echte 100%-ige mobile Payment Lösung die zudem mit dem elektronischen Beleg einen echten Mehrwert bietet.

Fahrgast und Fahrer werden der Einstieg extrem leicht gemacht: Es ist kein zusätzlicher Account, keine neue App und auch keine extra Hardware notwendig, sondern beide Parteien können ihre bestehenden Smartphones mit der kostenlosen myTaxi App quasi sofort nutzen.

Im Hintergrund abgewickelt wird der Service über die Payment-Anbieter Wirecard und PayPal. Bei diesen werden auch die sensiblen Kundendaten gehalten. Die App tauscht die notwendigen Daten verschlüsselt im Bezahlprozess aus.

Gespannt bin ich auf die Akzeptanz des Dienstes, aber die breite Verbreitung von myTaxi (20% aller Taxen) und die hohe Akzeptanz von mobile Payment (70%) bei den Fahrern vom Start weg, sollte kein Henne-Ei Problem entstehen lassen.

Auffallen tut, dass aktuell noch keine Girocard bzw. das Lastschriftverfahren unterstützt wird. Aber ggf. ist dies bei der Zielgruppe der myTaxi Nutzer auch nicht wirklich nötig, da die Kreditkarten und PayPal Penetration hier sehr hoch sein dürfte.

Mich begeistert das Beispiel myTaxi und ich sehe meine These der “funktionierenden Silos” gestützt, die ich bisher am Beispiel Starbucks immer wieder erwähne. Mal sehen welche Nachahmer kommen.

Sicher ist aber, dass Mobile Payment by myTaxi dem mobile Payment Boom einen großen Schub geben wird und hoffentlich den Beweis erbringt, dass mobile Payment einfach und sicher sein kann und mit Mehrwerten versehen ist.

Comments

  1. Interessante Sichtweise! Du würdest also, um bei den Beispielen BackPay und FleischerPay zu bleiben, dafür jeweils unterschiedliche Apps installieren und “irgendwo” die Verknüpfungen zu den Paymentsystemen (PayPal/WireCard) hinterlegen? Es ist ja richtig, dass PayPal und WireCard PCI zertifiziert sind aber eben nicht die verlinkten Systeme. Also nochmals, es muss ein einheitliches Zahlungssystem geben, dass einen entsprechenden Verbreitungsgrad besitzt und zu dem sicher ist. Die Trägheit unserer Banken in technologischer Hinsicht ist sicher ein Problem aber eine TaxiPayApp ist sicher keine Alternative!

    • wie gesagt: ich vergleich es eher mit ecommerce shops. dort habe ich auch x kundenprofile und die klammer ist immer meine kreditkarte, meine bankverbindung oder mein paypal account.
      und das ubertragen in das real live, würde ich durchaus auch bei den händlern meines vertrauens das selbe tun

  2. Liest sich spannend aber bei aller Euphorie sollte die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Für mich persönlich würde das “bisschen” mehr an Komfort die jedem technisch versierten offensichtlich vorhandenen Sicherheitslücken nicht rechtfertigen. Gerade unter dem Aspekt, dass es sich um eine Insellösung handelt, ist dieser Ansatz eher dafür geeignet das ganze “mobile Payment” in Mißkredit zu bringen statt es zu fördern.

    • Welche sicherheitsrisiken siehst du denn?

      • Wem soll ich denn noch irgendwelche Zahlungsdaten geben? Dem Bäcker zur Umsetzung der mybackpay-App? Dem Fleischer für die mymeatpay-App? Nein im ernst, es sollte schon von Banken und anderen echten paymentdienstleistern solche Apps geben, sonst gibt es bald so viele unüberschaubare insellösungen.

        Unseriös ist es m.E. auch das hier von sicheren Methoden gesprochen wird ohne diese sicherheit auch nur im Ansatz zu belegen. Da sind Systeme wie die girocard doch deutlich seriöser, da klare regeln und zertifizierungen vor der Verwendung eingehalten werden müssen.

      • Na ja, die Banken hatten ja lange genug zeit um was zu bieten. Da sie aber ihre schemes mehr und mehr abschotten und die girocard zum beispiel noch immer nicht Internetfahig ist, darf man sich nicht wundern, wenn Lösungen kommen, die andere Wege gehen.

        Das Thema Security seh ich weiter nicht als Problem. Hier wird ja ein Payment Dienstleister genutzt – bzw zwei: eine bank, PayPal, und ein Pci regulierter Payment Dienstleister, Wirecard. Ich sehe keinen Unterschied zu anderen Internet Payments, bei denen ich auch ein kundenprofil anlegen und dankbar für den schnellen checkout bin.

        Und beim Bäcker wurde ich mir einen quick checkout per app am Sonntag morgen genau so wünschen wie einen quick checkout beim Metzger am grillsamstag.

        Also: gern bankenlosungen, wenn diese denn mal zeitgerecht gut sind.

  3. Christopher says:

    Sehr schöne Lösung und extrem praktisch! So wie das ganze App!

    Schön, dass Apple nicht das Thema nicht als “in App Purchase” sieht.. Das würde gerade noch fehlen denen 30% abdrücken zu dürfen ;-)

  4. Andrè, wir teilen diese Begeisterung. Ich freue mich auf den Tag, wenn ich nur mit Handy losgehen muss (ohne Geltasche, ohne Schlüsselbund, ohne Bargeld!). Jetzt habe ich noch einen Grund, ausschliesslich Mytaxi zu benutzen.

Trackbacks

  1. […] heute schon funktionierenden Lösungen wie PayPal, mytaxi, Starbucks und vielleicht auch jetzt netto machen es vor. Das sind die Lösungen der Zukunft und […]

  2. [...] Europe’s Carpooling.com Adds Push Notifications, PayPal Payment klingt ein wenig nach myTaxi Payment [...]

  3. [...] Das perfekte Silo – myTaxi macht mobile Payment in der Cloud möglich für mich eine der besten Umsetzungen von Mobile Payments bisher in GER [...]

  4. [...] bereits verfügbar, andere Plattformen wie Android dürften zeitnah folgen. mytaxi.net/blog, ambajorat.wordpress.com [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.467 Followern an

%d Bloggern gefällt das: